Seit bald 60 Jahren versorgt das Familienunternehmen Gebr. Hari AG
Bewohner und Gäste im Ferienort Adelboden mit Gütern und Waren des täglichen Bedarfs.

1957 hat Vater Peter Hari den damaligen Einmannbetrieb für Brennmaterial und Landesprodukte von seinem Nachbarn, der nach Kanada auswanderte, gekauft und seinem ältesten Sohn Martin übergeben. Dieser führte das Kleinunternehmen zusammen mit einem Mitarbeiter alleine, zu einer Zeit als das Heizöl den Gebrauch fester Brennstoffe (Kohle und Holz) ablöste.
Schon damals ergänzte der Verkauf landwirtschaftlicher Produkte das täglich Geschäft und trug damit zu einem stetigen Aufbau bei.

Ende der Sechzigerjahre entschloss sich Peter Hari jun., nach abgeschlossener Berufslehre, in den Betrieb einzutreten und unter dem Namen Gebr. Hari, sich für eine fortschrittliche Geschäftspolitik einzusetzen. Mit dem Bau einer Grosstankanlage für Heizoel, beim Bahnhof Frutigen hat man weitsichtig zur gesicherten Energieversorgung im Engstligtal beigetragen.

Als sich 1972 die Möglichkeit bot, ein eingesessenes Getränkedepot zu übernehmen, führte dies zu einem weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeiten. Aus diesem Grund musste auf dem Mühelport das veraltete Lagergebäude einem neuen, geräumigeren weichen. Kurz vor der Jahrtausendwende wurde dieses durch einen Neubau erweitert und ein freundlich gestalteter Getränkemarkt konnte seine Tore öffnen.
Das an der Landstrasse in den Studen gelegene Lagerhaus dient der Auslieferung von Heu und Stroh sowie der Verarbeitung von Brenn- und Cheminéeholz.

1996 wurde dem Trend der Zeit folgend die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und gleichzeitig die Nachfolgeregelung als Famlienbetrieb gesichert. Acht Mitarbeitern bietet das Geschäft heute einen Arbeitsplatz wobei die zuverlässige Dienstbereitschaft  dank eines guten Betriebsklimas aufrecht erhalten werden kann.
Sie als Kunde dürfen spüren, dass dies keine leeren Worte sind sondern die geschäftliche Partnerschaft auf gegenseitigem Vertrauen beruht.


Unser Team

Roland Hari

Andrea Hari

Thomas Hari

Claude Hari

Martin Hari

Klaus Steiner

Denis Zeller

Astrid Schmid